IFA Trends: UHD und Curved Monitore

Im späten Sommer diesen Jahres findet wieder die jährliche IFA in Berlin statt. Auf der weltweit größten Messe für Consumer Elektronik und Heimelektronik präsentieren fast alle renommierten Hersteller der Branche ihre Trends und Neuheiten.

Ein gutes Video:

Anfang September findet die IFA statt. Die Stars der Messe werden neben Geräten mit Ultra HD Auflösung auch Bildschirme mit einer geschwungen Bildfläche sein. Ein neuer Trend sind Displays die zwischen Flat- und Curved-Modus wechseln können. Auch dabei neue HDMI-Anschlüsse die UHD-Inhalte in nie dagewesener Qualität übertragen können.

Ein weiterer Trend der sich abzeichnet sind erweiterte Farbräume mit Hilfe von Nanokristallen in LCD-Bildschirmen – die sogenannte HDR-Technik. Diese steigern die Bildqualität um ein Vielfaches. Einige Curved Monitor Tests zeigen, dass vor allem bei Curved Displays diese Erweiterung zu einem richtigen Qualitätsschub führen kann. Bombastische Bildqualität gepaart mit dem neuen Tiefenerlebnis des Curved Designs sind einfach atemberaubend!

Wer darüber nachdenkt einen gebogenen Monitor zu kaufen sollte sich definitiv gut informieren. Die Technik ist noch neu und dementsprechend sind die Preise noch hoch! Wer also schon viel Geld ausgibt sollte es auch an der richtigen Stelle tun! Vergeuden Sie keinen Cent und informieren sie sich genau – am besten nutzen Sie eine Bestenliste um den richtigen Dell Curved Monitor zu finden. Monitore von Dell egal ob Curved oder nicht zeichnen sich immer durch eine entsprechend gute Verarbeitungsqualität aus – sie sind robust und langlebig und bieten eine optimale Bildqualität.

Auch für Gamer gibt es solche Geräte schon zu erschwinglichen Preisen von unter 1000 Euro – wer noch ein Jahr wartet kann durchaus Geld sparen – wer aber jetzt schon die Technik von morgen haben will muss leider tief in die Tasche greifen! Aber egal – diese Curved Monitore sind jeden Cent wert – optimales Bilderlebnis gepaart mit einem stylischen Aussehen – wirklich genial! Wer nicht warten will oder kann – der kann auch bedenkenlos jetzt schon zuschlagen – aber die Preise der Modelle der ersten Generation werden sicherlich schnell fallen und so werden die ersten Top-Modelle und Testsieger auch endlich günstiger auf den Markt kommen.

Relativ egal ist die Auflösung – 4K oder Full HD – Wurst – Hauptsache man hat ein breites Seitenverhältnis – nur dann kommt die Schwingung richtig zu Geltung! Übrigens sind auch 4K Monitore eine gute Alternative. Diese bieten beste Bildqualität auch auf größeren Displays zu einem sehr guten Preis! Was man vor dem Kauf beachten muss.